Anwendung der Lissabon-Konvention

Mit Schreiben vom 06.10.2016 erläutert der Vorsitzende des Akkreditierungsrates, Herr Prof. Dr. Reinhold Grimm, dass in mehreren Akkreditierungsverfahren Kontroversen zwischen Hochschulen und Agenturen zur Zulässigkeit von prüfungsrechtlichen Regelungen aufgetreten sind, mit denen die Anerkennung von Leistungen begrenzt wird. Continue reading »

Anerkennung der AHPGS für die Akkreditierung in der Schweiz

Schweizerischer AkkreditierungsratMit Schreiben vom 18.09.2016 teilt der Schweizerische Akkreditierungsrat mit, dass die AHPGS als Agentur für die Akkreditierung nach dem Schweizerischen Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (HFKG) anerkannt ist, Verfahren der Programm- sowie der institutionellen Akkreditierung in der Schweiz durchzuführen.

Die Anerkennung ist bis zum 18.09.2021 gültig.

Sollten Sie Fragen zum Verfahren haben oder ein Angebot von uns wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

 

Pressemitteilung – Deutsches Akkreditierungssystem kostengünstig

Am 02.06.2016 hat der Akkreditierungsrat eine Pressemitteilung zu den Kosten des deutschen Akkreditierungssystems veröffentlicht.

Darin erklärt der Vorsitzende des Akkreditierungsrates, Professor Dr. Reinhold R. Grimm, dass die Akkreditierung von Studiengängen und hochschulinternen Qualitätssicherungssystemen kostengünstig – sowohl in absoluten Zahlen als auch in Relation zum Nutzen für die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre – ist.

Die ausführliche Pressemitteilung des Akkreditierungsrates finden Sie hier. 

Weiterführende Informationen des Wissenschaftsrates zu den Kosten des deutschen Akkreditierungssystems finden Sie hier. 

Erfolgreiche Systemakkreditierung der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Mit Beschluss der Akkreditierungskommission Systemakkreditierung der AHPGS vom 07.09.2015 ist die Medizinische Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin für sechs Jahre systemakkreditiert.

Durch die Systemakkreditierung sind alle Studiengänge akkreditiert, die das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem durchlaufen haben. Sie tragen, wie die programmakkreditierten Studiengänge, für den Zeitraum der Systemakkreditierung das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates. Im Verfahren der Systemakkreditierung wurden durch externe Gutachterinnen und Gutachter die für Studium und Lehre relevanten Strukturen und Prozesse der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin geprüft und festgestellt, dass sie das Erreichen der Qualifikationsziele und eine hohe Qualität der Studiengänge gewährleisten.

Newsletter zur 83. Sitzung des Akkreditierungsrates

Die Ergebnisse der 83. Sitzung des Akkreditierungsrates (vom 19.06.2015) finden sich in kompakter Form hier. 

Beschlossen wurde in der Sitzung auch die Erfüllung der Auflagen der letzten Akkreditierung der AHPGS.

Weitergehend relevant ist, dass die Minister des Europäischen Hochschulraums auf ihrer kürzlich in Eriwan/Armenien abgehaltenen Konferenz eine Neufassung der „Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area (ESG)” vereinbart haben.

Diese neue Version der ESG finden sich hier. 

Registrierung der AHPGS im European Quality Assurance Register (EQAR)

Mit Schreiben vom 12.06.2015 hat die Kommission des European Quality Assurance Register (EQAR) die Mitgliedschaft der AHPGS im European Quality Assurance Register bis zum 27.02.2019 bestätigt.

Mit der Registrierung wird bestätigt, dass die AHPGS in allen Verfahren der externen Qualitätssicherung die “Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area” (ESG) vollumfänglich berücksichtigt.

Hier geht es zum Eintrag der AHPGS auf der Homepage des EQAR. 

Katholische Hochschule Freiburg systemakkreditiert

Mit Beschluss der Akkreditierungskommission Systemakkreditierung der AHPGS vom 30.04.2015 ist die Katholische Hochschule Freiburg für sechs Jahre systemakkreditiert.

Durch die Systemakkreditierung sind alle Studiengänge, die das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem durchlaufen haben, akkreditiert. Sie tragen, wie die programmakkreditierten Studiengänge für den Zeitraum der Systemakkreditierung das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates. Im Verfahren der Systemakkreditierung wurden durch externe Gutachterinnen und Gutachter die für Studium und Lehre relevanten Strukturen und Prozesse der Katholischen Hochschule Freiburg geprüft und festgestellt, dass sie das Erreichen der Qualifikationsziele und eine hohe Qualität der Studiengänge gewährleisten.

AHPGS zugelassen zum Institutional Audit gemäß dem österreichischen Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG)

Durch den Zulassungsbescheid vom 09. März 2015 ist die AHPGS berechtigt, Audits an Universitäten und Fachhochschulen in Österreich gemäß § 22 Abs. 2 HS-QSG durchzuführen.

Das Verfahren ist relevant für Universitäten nach dem österreichischen Universitätsgesetz (von 2002), für die Universität für Weiterbildung Krems nach dem DUK-Gesetz (von 2004) sowie für Erhalter von Fachhochschul-Studiengängen nach dem Fachhochschul-Studiengesetz in Österreich.

Neue Leitfäden der Konzeptprüfung und der Institutionellen Akkreditierung nichtstaatlicher Hochschulen des Wissenschaftsrates

Unter dem folgenden Link finden sich die  grundlegend überarbeiteten Dokumente