Pressemitteilung – Deutsches Akkreditierungssystem kostengünstig

Am 02.06.2016 hat der Akkreditierungsrat eine Pressemitteilung zu den Kosten des deutschen Akkreditierungssystems veröffentlicht.

Darin erklärt der Vorsitzende des Akkreditierungsrates, Professor Dr. Reinhold R. Grimm, dass die Akkreditierung von Studiengängen und hochschulinternen Qualitätssicherungssystemen kostengünstig – sowohl in absoluten Zahlen als auch in Relation zum Nutzen für die Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre – ist.

Die ausführliche Pressemitteilung des Akkreditierungsrates finden Sie hier. 

Weiterführende Informationen des Wissenschaftsrates zu den Kosten des deutschen Akkreditierungssystems finden Sie hier. 

Successful System Accreditation of the Charité – Universitätsmedizin Berlin

By the decision of the Accreditation Commission of the AHPGS on 7 September 2015, the Charité – Universitätsmedizin Berlin, a joint institution of the Freie Universität Berlin and the Humboldt-Universität Berlin, has been successfully undergone the procedure of system accreditation.  The accreditation is awarded for six years.

System accreditation is objected to the internal quality assurance system of a higher education institution in the field of teaching and learning. As a result of the successful system accreditation the Charité, Berlin, is allowed to accredit its own study programs.

In the process of system accreditation of the Charité – Universitätsmedizin Berlin, the processes and structures relevant to teaching and learning have been assessed by an expert group proven through years of experience in management of higher education institutions. The expert group focusses on whether the institution has the structure and the ability to guarantee that the qualification objectives of the programs can be achieved, and that there is a high standard of quality for the programs.

The Charité has more than 7000 enrolled students studying in undergraduate study programs (mainly in medical programs) and postgraduate programs. The Charité is one of the biggest university hospitals in Europe.

Erfolgreiche Systemakkreditierung der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Mit Beschluss der Akkreditierungskommission Systemakkreditierung der AHPGS vom 07.09.2015 ist die Medizinische Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin für sechs Jahre systemakkreditiert.

Durch die Systemakkreditierung sind alle Studiengänge akkreditiert, die das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem durchlaufen haben. Sie tragen, wie die programmakkreditierten Studiengänge, für den Zeitraum der Systemakkreditierung das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates. Im Verfahren der Systemakkreditierung wurden durch externe Gutachterinnen und Gutachter die für Studium und Lehre relevanten Strukturen und Prozesse der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin geprüft und festgestellt, dass sie das Erreichen der Qualifikationsziele und eine hohe Qualität der Studiengänge gewährleisten.

Newsletter zur 83. Sitzung des Akkreditierungsrates

Die Ergebnisse der 83. Sitzung des Akkreditierungsrates (vom 19.06.2015) finden sich in kompakter Form hier. 

Beschlossen wurde in der Sitzung auch die Erfüllung der Auflagen der letzten Akkreditierung der AHPGS.

Weitergehend relevant ist, dass die Minister des Europäischen Hochschulraums auf ihrer kürzlich in Eriwan/Armenien abgehaltenen Konferenz eine Neufassung der „Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area (ESG)” vereinbart haben.

Diese neue Version der ESG finden sich hier. 

Registration of AHPGS in the European Quality Assurance Register (EQAR)

The Register Committee of the European Quality Assurance Register (EQAR) has considered application of AHPGS for renewal of inclusion on the European Quality Assurance Register until 27/02/2019.

This registration confirmes that the AHPGS fully reflects the “Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area” (ESG) in all procedures of external quality assurance.

Click here to see the the information of AHPGS on the homepage of EQAR.

Registrierung der AHPGS im European Quality Assurance Register (EQAR)

Mit Schreiben vom 12.06.2015 hat die Kommission des European Quality Assurance Register (EQAR) die Mitgliedschaft der AHPGS im European Quality Assurance Register bis zum 27.02.2019 bestätigt.

Mit der Registrierung wird bestätigt, dass die AHPGS in allen Verfahren der externen Qualitätssicherung die “Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area” (ESG) vollumfänglich berücksichtigt.

Hier geht es zum Eintrag der AHPGS auf der Homepage des EQAR. 

Katholische Hochschule Freiburg systemakkreditiert

Mit Beschluss der Akkreditierungskommission Systemakkreditierung der AHPGS vom 30.04.2015 ist die Katholische Hochschule Freiburg für sechs Jahre systemakkreditiert.

Durch die Systemakkreditierung sind alle Studiengänge, die das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem durchlaufen haben, akkreditiert. Sie tragen, wie die programmakkreditierten Studiengänge für den Zeitraum der Systemakkreditierung das Qualitätssiegel des Akkreditierungsrates. Im Verfahren der Systemakkreditierung wurden durch externe Gutachterinnen und Gutachter die für Studium und Lehre relevanten Strukturen und Prozesse der Katholischen Hochschule Freiburg geprüft und festgestellt, dass sie das Erreichen der Qualifikationsziele und eine hohe Qualität der Studiengänge gewährleisten.

AHPGS zugelassen zum Institutional Audit gemäß dem österreichischen Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG)

Durch den Zulassungsbescheid vom 09. März 2015 ist die AHPGS berechtigt, Audits an Universitäten und Fachhochschulen in Österreich gemäß § 22 Abs. 2 HS-QSG durchzuführen.

Das Verfahren ist relevant für Universitäten nach dem österreichischen Universitätsgesetz (von 2002), für die Universität für Weiterbildung Krems nach dem DUK-Gesetz (von 2004) sowie für Erhalter von Fachhochschul-Studiengängen nach dem Fachhochschul-Studiengesetz in Österreich.

Neue Leitfäden der Konzeptprüfung und der Institutionellen Akkreditierung nichtstaatlicher Hochschulen des Wissenschaftsrates

Unter dem folgenden Link finden sich die  grundlegend überarbeiteten Dokumente